News

INVESTOR RELATIONS!

Die Jahresberichte der DUOmetric AG werden den im Aktienbuch eingetragenen Aktionärinnen und Aktionären üblicherweise im Juni zugestellt.

  • 18. Okt 2016

MESSEERFOLG SPS IPC DRIVES 2016

DUOmetric feiert Messeerfolge nach der SPS IPC DRIVES 2016!

  • 15. Dez 2016

NEUE APPLIKATION

Unvergessliches Sporterlebnis mit Hilfe schneller Objekterkennung. Lichtgitter verhilft Startup aus München zum ISPO Brand New Award der Kategorie Fitness.

  • 20. Feb 2017

LOGIMAT 2017

Unsere Robotikzelle war auch in Stuttgart ein Anziehungsmagnet. Der eingebaute DUOmetric Lichtgitterrahmen bildet ein Koordinatensystem das die Steuerung eines KUKA-Roboterarms ermöglicht.

  • 24. Mrz 2017

Download Imagebroschüre

Werfen Sie einen Blick in unsere Imagebroschüre und erfahren Sie alles über DUOmetric.

Download Produktinformationen

Werfen Sie einen Blick in unsere Produktinformationen und erfahren Sie alles über unsere maßgeschneiderten Produkte.

Messetermin SPS 2017

Von 28. bis 30.11.2017 sind wir auf
der SPS IPC DRIVES in Nürmberg.
Halle 7a I Stand 521
Wir freuen uns auf Sie!

Glossar

Glossar definiert Fachbegriffe wie Strahlen Bereiche

Auflösung Mindestgröße des zu erkennenden Objektes.
Bezugswerte Bezugswerte sind die Helligkeitswerte zum Zeitpunkt des Selbstabgleichs.
Dunkelfeld Bereich unterbrochener Strahlen.
Dunkelschaltend Das Schaltsignal liegt an, wenn ein Strahl unterbrochen bzw. das Schaltkriterium erfüllt ist.

Weiterer üblicher Begriff:  Normally-Open (NO, N/O)

Hellfeld Bereich freier Strahlen.
Hellschaltend Das Schaltsignal liegt an, wenn der Überwachungsbereich frei bzw. das Schaltkriterium nicht erfüllt ist.

Weiterer üblicher Begriff: Normally-Closed (NC, N/C)

Lichtachse Strahlengang, „Weg“ des Lichtstrahles.
Logische Strahlanzahl Anzahl der Lichtachsen die sich aus der Summer der physikalischen Strahlen und der Anzahl diagonaler oder gekreuzter Strahlen ergibt.
Physikalische Strahlanzahl Anzahl der Photoelemente einer Sender- oder Empfänger-Leiste.
Reaktionszeit Zeitspanne zwischen Strahlunterbrechung durch ein Objekt und schalten eines Ausganges.
Reichweite Maximaler Abstand zwischen Sender- und Empfängerleiste.
Relative Schaltschwelle Eingestellter Parameterwert ab dem ein Strahl als unterbrochen gilt.

Zur Auswertung wird das das Verhältnis von Signalstärke zu gespeichertem Bezugswert herangezogen.

Schaltschwelle Signalstärke ab der ein Strahl als unterbrochen gilt.
Selbstabgleich Ermittlung und stromausfallsichere Speicherung der Bezugswerte.

Weiterer üblicher Begriff: Kalibrierung.

Signalstärke Wert des vom Empfänger registrierten Sendesignals. Auch „Helligkeitswert“ genannt.
Signalstärkeanzeige LED C-F bei externen Auswertern.
Strahlabstand Abstand zwischen den Mittelpunkten zweier benachbarter Lichtachsen.
Strahlraster Abstand zwischen den Mittelpunkten zweier benachbarter Photoelemente.
Strahlunterbrechung Unterbrechung oder Abschattung des Strahls unter die eingestellte Schaltschwelle.
Überwachungsbereich  Die Höhe des Überwachungsbereiches (ÜH) wird als Abstand vom ersten, bis zum letzten Strahl des Lichtgitters gemessen.

Weitere übliche Begriffe sind: Messzone, aktiver Bereich

Zykluszeit Ist die notwendige Zeit um alle Strahlen eines Lichtgitters einmal auszuwerten, die Ergebnisse aufzubereiten und auszugeben.

INDIVIDUAL-LÖSUNG

Ihre Lösung war noch nicht dabei? Kein Problem!
Kontaktieren Sie uns und wir erstellen
Ihnen ein maßgeschneidertes Produkt.

Nutzen Sie unseren Konfigurator
und erstellen Sie selbstständig
Ihr passendes Produkt.